„Ich kann mich später guten Gewissens verabschieden!”
Duurzaamheid

„Ich kann mich später guten Gewissens verabschieden!”

Nachhaltigkeit ist ein heißes Thema. Gemeinsam müssen wir sicherstellen, dass wir unsere Welt der nächsten Generation gut erhalten überlassen. Auch Wagenborg Nedlift beschäftigt sich mit diesem Thema, indem es sich bewusst für nachhaltige Betriebsmittel wie elektrisch betriebene Turmdrehkrane, Minikrane und Teleskopgelenkkrane entscheidet. Aber für Wagenborg Nedlift geht es bei Nachhaltigkeit auch darum, wie Wissen von Generation zu Generation übertragen werden kann. Wie kann ein nachhaltiger Wissenstransfer sichergestellt werden, damit Wissen, Know-how und Erfahrung nicht verloren gehen?

Sicherung von Wissen und Qualität

Lieuwe Oosting (60 Jahre) ist Arbeitsplaner bei Wagenborg Nedlift und feierte 2019 sein 40-jähriges Jubiläum im Betrieb. Dass er über einen reichen Wissens- und Erfahrungsschatz verfügt, ist eine Untertreibung. Wir können ihn zu Recht einen „alten Fuchs in diesem Fachbereich“ nennen. Aber wie kann 40 Jahre Wissen auf die nächste Generation übertragen werden? Wagenborg Nedlift stellt Generationen gerne gegenüber. „Genau deshalb sitzt Lex daneben“, erklärt Lieuwe. Lex Vollenbroek, 25 Jahre alt, ist seit Ende 2018 bei Wagenborg Nedlift als Junior-Arbeitsplaner beschäftigt.

Zwei-Wege-Verkehr

„Ich lerne viel von Lieuwe. Und das auf angenehme Weise”, erzählt Lex. „Ich erhalte stets die Möglichkeit, erst selbst darüber nachzudenken, wie ich etwas anpacken möchte. Lieuwe kaut nichts vor“. „Das ist richtig“, stimmt Lieuwe zu. „Ich denke, es ist sehr wichtig, dass die neue Generation, in diesem Fall Lex, zuerst selbst Lösungen und neue Ideen entwickelt. Dann sehen wir uns dies gemeinsam an und ich helfe bei der Feinabstimmung. Ich versuche, mein Wissen hauptsächlich durch Offenheit zu vermitteln“, erklärt Lieuwe. „Und ich bewahre ihn davor, Fehler zu machen. Ich sehe es mir an und erteile Ratschläge.

 

Mir gefällt dieser Zwei-Wege-Verkehr. Lex lernt nicht nur von mir, sondern ich auch von ihm. Ich habe auch meine Schwächen. Selbst nach 40 Jahren habe ich die Weisheit nicht gepachtet, sie muss noch geboren werden“, fügt Lieuwe lächelnd hinzu.

Enge Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit zwischen Lieuwe und Lex zeigt, dass ein großer Altersunterschied nicht unbedingt ein Hindernis sein muss, sondern gerade einen großen Vorteil darstellt. „Ich liebe es, junge Menschen in unserem Unternehmen wachsen zu sehen“, erzählt Lieuwe. „Mir ist auch bewusst, dass ich 60 Jahre alt bin, und ich weiß, dass meine Karriere enden und der Zug danach weiterfahren wird. Ich finde es wunderbar und erfrischend, mit jungen Menschen zu arbeiten. Und Lex ist kompetent, schnell und wissbegierig.“

 

Auch Lex sieht Vorteile in der Zusammenarbeit mit einem „älteren“ Kollegen. „Lieuwe hat viel Erfahrung und ist sehr offen, mir alles beizubringen. Ich kann ihn stets alles fragen. Ich finde es sehr angenehm, erfahrene Menschen um mich zu haben.“ 

Mit Blick auf die Zukunft

Lieuwe gibt noch an, dass er noch nicht wirklich mit seinem Ruhestand beschäftigt ist und sich vor allem auf das Hier und Jetzt konzentriert. Dennoch rückt der Moment näher, in dem Lieuwe sprichwörtlich den Stab weiterreicht. Auf die Frage, ob Lex sich davor fürchtet, bald von seinem Kollegen Abschied nehmen zu müssen, stellt er klar: „Glücklicherweise gibt es noch viele andere erfahrene Kollegen, an die ich mich mit Fragen wenden kann.“

 

„Ich denke, es ist sehr wichtig, dass die neue Generation umfangreich ausgebildet wird, damit sie in vielen Bereichen eingesetzt werden kann“, sagt Lieuwe. „Lex wurde verschiedenen Abteilungen zugewiesen und hat bereits viel gelernt“, fährt er fort. „Ich habe volles Vertrauen in Lex und damit in die Zukunft. Ich kann mich später guten Gewissens verabschieden!“

Nachhaltiger Wissenstransfer

Wagenborg Nedlift setzt verschiedene Instrumente ein, um Fachwissen und Erfahrung zu sichern. Neben dem in diesem Artikel skizzierten nachhaltigen Wissenstransfer ist eine kontinuierlich flexibles Betriebsumfeld Teil der Personalpolitik, um sowohl Abgänge aufgrund des Erreichens des Rentenalters als auch unerwartete Abgänge auffangen zu können.

 

Darüber hinaus bildet Wagenborg Nedlift interne Fachkräfte über die interne Aufrüstungsausbildung aus, wobei erfahrene Fachkräfte mit neuen und unerfahrenen Mitarbeitern verbunden werden, was bei uns Buddy-Konstellation genannt wird.

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Wir sind gerne für Sie da

Kontakt